« Zurück zu den News
checkrobin im Bundesland.bz-Check

Sachtransporte "einfach, schnell, flexibel" über ein Netzwerk von registrierten Privatpersonen zu organisieren, das ist die Grundidee von checkrobin.com, des neuen Online-Projekts von Eventunternehmer Hannes Jagerhofer.

 

checkrobin.com als Alternative zur Post

Täglich sind zigtausende Autos auf und über Österreichs Straßen unterwegs, viele mit leerem Koffer- und damit genügend Stauraum. checkrobin.com füllt diese Leere, denn über die Onlineplattform können Privatpersonen nun Transporte für andere übernehmen, das macht ökologisch einen Sinn, ist eine individuelle Alternative für all jene, die sich teure Logistikunternehmen oder den Postweg sparen wollen und für den Fahrenden gibt es einen individuell verhandelbaren Zuschuss zu den Fahrtkosten. So funktioniert das checkrobin-System:

 

  • Interessierte registrieren sich bei checkrobin.com als Fahrer oder Versender.
  • Über das Webportal bzw. die Apps für Android und iOS gibt der Fahrer an, wann er wohin fährt. Der Versender gibt die Absende- und Zustelladresse, die Größe der Sendung und bis wann die Zustellung erfolgt sein soll, ein.
  • Der Versender erhält daraufhin eine Liste oder Übersichtskarte mit potenziellen Fahrern. Ist der passende gefunden, können über das checkrobin.com-System direkt die letzten Details wie der Preis vereinbart werden. Dabei liegt der Maximalbetrag für eine Transportfahrt bei 25 Euro, checkrobin.com erhält für jeden Transport 2,90 Euro.

 

Der gesamte Ablauf eines Transportes fußt auf dem persönlichen Kontakt zwischen Fahrer und Versender, ist zusätzlich aber über GPS-Tracking nachverfolgbar und es besteht die Möglichkeit, Fahrer wie Versender zu bewerten oder eine Versicherung für besonders wertvolles Transportgut abzuschließen.

 

Eifrige Fahrer aufgepasst: ab einer gewissen Einnahmensgrenze muss auch der Transport-Zuverdienst versteuert werden.

 

"Sharing is caring"

Bis in den Herbst befindet sich checkrobin.com noch in der Betaphase,aber zeichnet sich bereits reges Interesse ab - das Streckennetz wird ständig erweitert und es gibt sogar schon Expansionspläne in Richtung Deutschland. Wir als gelegentliche Nutzer von mitfahrgelegenheit.at finden die Idee gut und sind gespannt, ob sich checkrobin.com als alternatives Transportnetzwerk etablieren kann.

 

Was halten Sie vom privaten Transportdienst über checkrobin.com? Ihre Meinung interessiert uns!

 

 

Name:
Karo
Email:
office@bundesland.bz
Das Team von Bundesland.bz schreibt regelmäßig über interessante österreichische Startups, wichtige gesetzliche Neuerungen für Unternehmer und spannende Entwicklungen in der Wirtschaft. Wir freuen uns über Ihren Beitrag im Kommentarfeld!
27.11.2015 16:19:17
google
Finde ich gut